Feedback-Vorrichtungen, die jetzt in Schulungskursen für HLW für Erwachsene erforderlich sind


Ab 31. Januar 2019 fordert die American Heart Association (AHA) in allen AHA-Schulungskursen für HLW für Erwachsene die Verwendung einer instrumentellen Feedback-Vorrichtung oder eines Menschen-Modells. Das heißt, dass dort eine Vorrichtung oder ein Menschen-Modell vorhanden sein muss, die/das während der HLW entweder hör- oder sichtbares Feedback (oder beides) zur Kompressionsfrequenz und -tiefe anbietet. 

Diese neue Anforderung wirkt sich international auf eine Reihe von Kursen aus. Es werden die Kurse AHA Basic Life Support (BLS), Advanced Cardiovascular Life Support (ACLS), ACLS for Experienced Providers und Heartsaver® betroffen sein.

Warum die Änderung?

Die neue Anforderung soll die Qualität der in allen AHA Kursen vermittelten HLW verbessern. Die Feedback-Vorrichtung gewährleistet Folgendes:

  • Thoraxkompressionen mit adäquater Frequenz: zwischen 100 – 120 Kompressionen pro Minute
  • Thoraxkompressionen mit adäquater Tiefe: zwischen 5 – 6 cm (2 – 2,4 Zoll)
  • Ermöglicht vollständige Thoraxentlastung während der Kompressionen

Mit den oben genannten Kriterien wird eine hochwertige HLW für Patienten ab 8 Jahren ermöglicht. Hör- oder sichtbares Feedback während der HLW erleichtert Anwendern die richtige Handhabung während eines Notfalls.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie einem Menschen bei einem Herzstillstand helfen können? Lesen Sie unseren Blog „So wird HLW durchgeführt.

AHA Standards

Bei Cardiac Science wissen wir, dass die Ausübung einer HLW auf AHA-Standards unter belastenden Situationen schwierig sein kann, umso mehr, wenn Sie noch nie eine gemacht haben. Darum kann Ihr Powerheart® G5 AED mit einer Intellisense™ HLW-Feedback-Vorrichtung ausgestattet werden, um zu gewährleisten, dass Sie immer die beste HLW durchführen, wenn es darauf ankommt.

Die ICPR-Feedback-Vorrichtung verwendet den patentierten Algorithmus von Cardiac Science, die, wenn auf den Thorax gelegt, die HLW-Kompressionen überwacht, die verabreicht werden. Entsprechen die Kompressionen den Leitlinien AHA / ERC 2015 nicht, bietet der AED korrektive hörbare Textansagen an, um den Ersthelfer darin zu unterstützen, seine Technik zu verfeinern und die bestmögliche HLW durchzuführen.

Immer von der FDA zugelassen

Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass alle Defibrillatoren von Cardiac Science von der US-amerikanischen FDA (Behörde für Lebens- und Arzneimittel) zugelassen werden, bevor sie auf den Markt kommen. Das bedeutet, dass sie zusätzliche Sicherheits- und Effizienztest bestanden haben, um sicherzustellen, dass sie in einem Notfall jederzeit rettungsbereit sind. 

Möchten Sie über den Kauf eines von der FDA zugelassenen Powerheart® G5 AED mit einem ICPR-System mehr erfahren?

Kontaktieren Sie

Kontaktieren Sie heute einen Mitarbeiter unseres Teams, er hilft Ihnen gern weiter.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *